Doula Hamburg Benz

Warum eine Doula 

Die Tradition der Geburtsbegleitung ist uralt. In vielen Kulturen war und ist es üblich, dass Frauen der werdenden Mutter während der Geburt ständigen Beistand leisteten, sie auf Ihrer Reise zur Mutterschaft unterstützten. Sie vermittelten ihr Geborgenheit, massierten, trösteten, bestärkten und umsorgten sie. 

Dieser wertvolle Bestandteil der Geburtshilfe ging in den letzten hundert Jahren, mit der Verlagerung der Geburt, von der vertrauten, häuslichen Umgebung, in die Krankenhäuser, weitesgehend verloren. 
Bei allen heutigen Vorteilen und Errungenschaften der modernen Medizin, kommen jedoch häufig die menschlich- emotionalen Bedürfnisse der Frauen zu kurz.
Zeit nehmen, emotionale Zuwendung, bestärkende Worte, beruhigende Entspannung, konstante Präsenz und Geduld sind gerade in einer so sensiblen Lebensphase, wie der Geburt von immenser Bedeutung.

Die Themen Schwangerschaft und Geburt sind bei vielen Frauen (und auch Männern) mit Unsicherheiten und Ängsten besetzt. Diese negativen Gefühle loszulassen und die Schwangere wieder mit ihrer eigenen Stärke und ihrem weiblichen Instinkt zu verbinden ist ein wichtiger Bestandteil meiner Arbeit.

Alles, was wir brauchen ist Glaube, Vertrauen und ein bisschen Feenstaub.

(Peter Pan)

Studien

Viele Studien belegen inzwischen die zahlreichen positiven Aspekte der kontinuierlichen Doulabegleiteten Geburt: 

  • die Geburtsdauer ist um durchschnittlich 25% verkürzt,
  • die Kaiserschnittrate sinkt um ca. 50%,
  • es werden deutlich weniger Schmerzmittel verlangt,
  • die Verabreichung von  wehenfördernden Mitteln wird um  39% reduziert,
  • der Einsatz von Interventionen wird um 40%  vermindert,
  • das Risiko, das die Frau mit der Geburt  unzufrieden ist oder die  Geburtserfahrung negativ beurteilt, ist um 33% reduziert.


       Quelle:
      Dr. John Kennell & Dr.Marshall Klaus, 
      Doula - Der neue Weg der Geburtsbegleitung     
      Mosaik  Verlag 1993

Vater und Doula

Auch für den Vater ist die Doula eine Erleichterung und Unterstützung. Die Väter sind mit einer Doula an der Seite häufig entspannter und emotional zugänglicher. Sie haben nicht das Gefühl, die Last der Verantwortung liege bei ihnen allein. Ich gebe praktische Tipps, beantworte Fragen und löse ihn ab, wenn er selber mal eine Pause braucht.
Als Doula gebe ich eine andere Art von Unterstützung als derjenige, der mit der werdenden Mama in enger partnerschaftlichen Beziehung steht.

Ihr könnt euch sicher sein, das ich euch beide als Paar während der Geburt begleite. 
Dabei ist es für mich selbstverständlich, das ich jederzeit eure Privat- und Intimsphäre ware und mich zurückziehe, wenn ihr ganz für euch sein wollt.